P&G der tägliche Unterschied

Vor gut zwei Wochen trudelte bei mir ein riesiges blaues Paket ein, welches ich zunächst gar nicht einordnen konnte. Beim genauen Betrachten entdeckte ich dann das mir wohl bekannte Logo von Procter & Gamble und als ich die knallig blaue Box aufmachte klärte sich die Verwirrung schnell auf. Das Bloggernetzwerk blogabout.it hatte zusammen mit Procter & Gamble unter dem Motto „P&G der tägliche Unterschied“ zum Produkttest geladen und ich war eine der glücklichen Bloggerinen die eine ganze Box voller Produkte für den Haushalt aber auch aus dem Bereich Beauty testen durfte.

Die Firma P&G, die es zu meinem Erstaunen bereits seit 175 Jahren gibt, ist den Meisten wohl bekannt durch große Markennamen wie Pampers, Oral-B oder Ariel. Meine Box enthielt eine breite Palette an Produkten, die ich euch im Folgenden nun vorstellen möchte:

Unboxing

IMG_2925 IMG_2927 IMG_2933

In der Box waren folgende Artikel:

1 Swiffer Staubmagnet Starter Kit

1 Pantene Pro-V Repair & Caire Light Shampoo

1 Pantene Pro-V 1 Minute Wunder-Ampulle

1 Oral-B blend-a-med Pro-Expert

1 Febreze Frischehauch Spray

1 Fairy Ultra Konzentrat

1 Olaz Regenerist 3 Zone Reinigungssystem

Wie ihr seht war das eine ganze Menge zum Testen und da ich nicht gerne über Produkte berichte die ich nicht ausprobiert und anständig getestet habe, habe ich in den letzten 2 Wochen gepeelt, geputzt, staubgewedelt, gesprüht, abgewaschen, geschäumt und geschrubbt um euch nun hier meine Ergebnisse in Form eines ganzen Tages mit P&G zu präsentieren:-)

Der Test

Morgens als der Wecker klingelte und ich noch schlaftrunken mit wirren Haaren zur Dusche taumelte, habe ich schnell das Repair & Care Light Shampoo gegriffen und mir die Haare eingeschäumt. Es langt wirklich eine kleine Portion, denn das Shampoo schäumt sehr gut . Nach dem Haarewaschen waren die Haare wunderbar seidig und ließen sich auch ohne ein weiteres Pflegeprodukt gut durchkämmen und stylen.

Die Oral-B blend-a-med Zahnpasta schnell noch auf die Zahnbürste gedrückt und schon bin ich fast fertig für den Tag. Die Mikroaktivkügelchen in der Zahnpasta kann man deutlich spüren und ich hatte das Gefühl, dass die Zahnpasta für meine doch eher empfindlichen Zähne mitsamt empfindlichen Zahnfleisch nicht die beste Wahl für den täglichen Gebrauch ist, da ich das Gefühl hatte die Creme reibt zu sehr an Zähnen und Zahnfleisch (wer weniger empfindliche Zähne hat empfindet das vielleicht anders). Die Verfärbungen haben sich tatsächlich reduziert, so auch die Plaquebildung, wohingegen ich beim Zahnstein keine signifikante Veränderung feststellen konnte.

2013-09-23 17.43.19

Am Nachmittag als ich nach Hause kam und aufgrund des doch noch sehr intensiven Pollenfluges die Staub- und Pollenteilchen nur so umherflogen, hatte ich die beste Grundlage um den Swiffer Staubmagnet zu testen. Dieser kleine unscheinbare Wedler hat mich wirklich vollkommen überzeugt (und das will was heißen in einer 160qm Wohnung mit Laminat und Fliesen). Der Staubmagnet wedelt den Staub nicht auf wie einige andere Produkte, sondern saugt ihn wirklich wie ein Magnet an. Mit einem Aufsatz habe ich nahezu die ganze Wohnung inklusive der Bilder und Ablagen geschafft. Eine wirklich super Leistung für einen so kleinen Helfer. Ich bin sogar so begeistert, dass ich mir schon 3 weitere Pakete auf Vorrat zugelegt habe.

IMG_2929 2013-09-23 17.41.01Nach diesem erfreulichen Staubvernichtungsmanöver dachte ich mir, wenn ich schon dabei bin kann ich auch noch schnell den Abwasch machen. Gesagt getan. Mithilfe des Fairy Ultra Konzentrats ließen sich der Kaffeesatz in meinen geliebten Kaffeetassen und das Fett im Wok super schnell und umkompliziert lösen. Das Konzentrat, das verspricht auch bei kaltem Wasser Fett und Rückstände zu lösen, hat wirklich gehalten was es verspricht. Man braucht (da Konzentrat) nur sehr wenig und kann tatsächlich mit kaltem Wasser problemlos abwaschen (obwohl mir warmes Wasser einfach mehr zusagt).

Nach so einem erfolgreichen Putztag wollte ich auch meiner Haut und meinen Haaren noch etwas Gutes gönnen und habe mich zunächst dem teuersten Produkt der Testbox zugewendet, dem Olaz Regenerist 3 Zone Reinigungssystem. In der Verpackung ist das kleine handliche Gerät, der abnehmbare Bürstenkopf sowie Batterien und eine kleine Tube Peelinggel. Man feuchtet zunächst das Gesicht ein wenig an und trägt dann eine kleine Portion Peelinggel auf die Haut auf. Empfindliche Stellen (unter den Augen etc.) spart man wie immer aus. Jetzt nimmt man das kleine Gerät, steckt die Bürste auf und schaltet es an. Das Gerät hat zwei Stufen und ich finde beide recht angenehm. Mit kreisenden Bewegungen geht man nun mit der Bürste über die Haut, was manchmal ein wenig ziept. Laut Hersteller soll die Reinigung 4xgründlicher sein als auf die herkömmliche Art mit einer Reinigungscreme. Ich habe das Gerät aber nicht zur täglichen Reinigung sondern als zusätzliches Peeling 2-3 mal die Woche benutzt. Meine Haut fühlt sich danach wirklich gut an, da alte Hautschüppchen abgetragen werden. Man merkt aber auch, dass die Haut danach dringend Pflege in Form einer Tages- oder Nachtcreme braucht. Alles in allem finde ich das Gerät von der Handhabung, Gestaltung und Bedienbarkeit gut. Meiner Meinung nach reicht aber auch ein normales Peeling 1-2 mal die Woche vollkommen aus, zumal das Reinigungssystem fast 30 Euro kostet.

2013-09-23 17.44.30 IMG_2931Nach dem Reinigen wollte ich auch meine Haare noch ein wenig verwöhnen und habe nach dem Duschen die 1Minute Wunder-Ampulle von Pantene Pro-V aufgetragen. Die Kur lässt sich super auftragen und in der Ampulle ist wirklich reichlich drin. Nach einer unglaublich kurzen Einwirkzeit von nur einer Minute habe ich die Kur ausgespült und war vollkommen begeistert. Meine durch das Färben sehr sehr trockenen Haare fühlten sich wirklich ganz weich an. Sie ließen sich super kämmen und glänzten schön, aber ohne zu fetten und das alles in einer Minute!

Jetzt noch schnell das Bad mit dem Febreze Frischehauch Spray eingesprüht und so einen angenehm leichten „Blütenzauber“ duft in die Wohnung geholt und damit war mein Tag mit P&G beendet.

Fazit

Im Durchschnitt war ich von wirklich allen Produkten positiv überrascht und es gibt kein Produkt, das bei mir im Test durchgefallen ist. Besonders gut gefallen haben mir die beiden Haarpflegeprodukte von Pantene Pro-V und der Swiffer Staubmagnet. Auch das Fairy Ultra Konzentrat konnte mich mit seiner hohen Fettlösekraft durchaus überzeugen. Das Febreze Frischespray und das Olaz-Reinigungssystem waren auch in Ordnung, aber für meinen Haushalt nicht wirklich zwingend erforderlich, da ich Duftkerzen lieber mag als Sprays und das Reinigungssystem vom Kosten-Nutzen-Faktor her zu teuer finde.

Nachtrag

Wer selber gerne die Produkte testen möchte und so ein Schnäppchenfuchs ist wie ich einer bin, der findet hier eine ganze Menge Coupons für die P&G Produkte.

Wer gerne den tägliche  Unterschied für Familien erfahren möchte, dem kann ich das folgende Video ans Herz legen:

Das war also mein Tag zum Thema „P&G der tägliche Unterschied“. Was haltet ihr von den Produkten? Habt ihr schon selber welche getestet und eine andere Meinung dazu? Ich freue mich auf eure Kommentare und Anregungen!

Alles Liebe,

eure nostalgiaqueen

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s