About

Das Wort Nostalgie ist momentan in aller Munde, ebenso wie Vintage oder retro. Auch ich gehöre zu den vielen Nostalgie-Liebhabern und möchte meine Liebe zum Retro-Design aber auch zum guten „einfachen“ Essen sowie handwerklichen und dekorativen Kniffen und Tricks mit euch allen teilen.

Meine zweite Liebe gilt England, dem Land, in welchem ich ein Jahr lang leben und unterrichten durfte und das mir so unendlich viel gegeben hat, vor allem eine meiner besten Freundinnen, das wohl größte Mitbringsel aus dieser Zeit abroad.

Ich hoffe ihr erfreut euch an den schönen Sachen die ich euch zeigen werde und könnt die Tipps von mir gut umsetzen.

Alles Liebe eure nostalgiaqueen

2013-10-20 11.10.19

Damit ihr  noch ein wenig mehr über mich erfahrt, gibt es jetzt noch eine kleine Zusammenfassung der Sachen die ich mag und die ich vielleicht auch nicht mag.

Ich liebe Vintage, mag aber den Geruch in 2nd Hand Läden nicht und kann mich mit der Idee von bereits getragenen Kleidern nicht anfreunden (das musste ich ja schon als zweites Kind immer, Freud würde dies wahrscheinlich als Kindheitstrauma bezeichnen) ;-). Von Antikmärkten muss mein Mann mich immer wegschleifen, sonst bleibe ich an jedem Stand an dem es alte Küchensachen gibt stehen und sage „Hach wie schön!“ oder „Früher haben sich die Leute doch einfach mehr Mühe mit dem Eindecken der Tafel gegeben!“

In meiner Küche gibt es kaum eine Tasse die zur anderen passt, außer meine geliebten Rosentassen von Roy Kirkham, die so herrlich trutschig sind. Überhaupt liebe ich alles was trutschig ist, mit Rosenmuster und Spitze, Goldrand etc…

Meine Vorliebe für Süßes und besonders Schokolade ist bereits eine ausgewachsene Sucht, die ich täglich mit mehreren Stücken stillen muss. Meine Lieblingsschokolade fängt bei 70 % Kakaobestandteil an und darf gerne Ingwer, Chili oder auch Kakaosplitter beinhalten. Ich bin ein richtiger Gewürzjunkie, der sich aus jedem Land Kräuter und Meersalz mitnimmt, während andere Kleidung und Handtaschen kaufen (das mache ich dann natürlich zusätzlich :-))

Ich liebe ursprüngliche und unverfälschte Küche mit guten Zutaten und ohne die neumodische Dekadenz: ein gutes Olivenöl, ein wenig Fleur de Sel, 2-3 Blätter frisches Basilikum aus dem Garten, frische Tomaten, ein Landbrot und ein guter Wein und dann in der Abendsonne das gute Essen geniessen und feststellen, wie schön dieses Fleckchen Erde ist.

Nörgeln kann ich auch ganz gut, besonders wenn Leute am Ende der Rolltreppe stehen bleiben, um sich zu überlegen, wohin sie der Weg nun führen soll… Langsamgeher und Mitten-in-der-Einkaufszone-Stehenbleiber sind auch nicht gerade meine Favoriten unter den Shoppern 😉

Ich liebe es, wenn meine Familie um mich herum ist und ich meinen Papi betüddeln kann, mit ein paar Schnittchen und Gurken, ganz so wie früher.

Ich nenne meine Mutti auch mit 26 noch „Mami“ und meine Schwester „Große“ und liebe es zu Weihnachten Astrid Lindgren Verfilmungen zu sehen.

Überhaupt LIEBE ich Weihnachten und warte schon das ganze Jahr darauf, endlich wieder meine Dekoration vom Speicher zu holen, Plätzchen zu backen und die guten alten Nat King Cole und Frank Sinatra Christmas Songs zu hören!

Bei meinem Freunden habe ich das Wort „sippschig“ etabliert, das einzige Wort was meines Erachtens alle Qualitäten eines guten Kuchens beschreibt.

Meine Lieblingsbücher sind Krimis von Henning Mankell und Sebastian Fitzek, aber auch Klassiker von Heinrich Heine bis hin zu Erich Kästner. Ich kann keines meiner alten Bücher wegschmeissen oder weggegeben und so tummeln sich nun an die 500 Exemplare in meinen Regalen (die Dunkelziffer ist vermutlich höher).

Ich gucke eher off-broadway Filme wie „Kalt ist der Abendhauch“ sowie alte Heinz Rühmann, Tony Curtis und andere 50er Jahre Filme. Auch meine Serienauwahl ist eher unprätentiös und bewegt sich zwischen „Keeping up appearances“ und „Fawlty Towers“ bis hin zu „New Girl“.

Ich trinke meinen Earl Grey mit Milch und fühle mich „very british“ wenn ich dabei einen guten Maggie Smith Film sehe. Überhaupt fühle ich mich 50% der Zeit „very british“.

So das bin also ich. Im Herzen ein Mädchen der 40er und 50er, das sich die schönen Seiten der Kindheit bewahrt hat, ein unabdinglicher Familienmensch und eine große Essensliebhaberin.

Ein Gedanke zu “About

  1. Pingback: Lions&Lambs Gewinnspiel | nostalgiaqueen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s