(Werbung/Ad) Mondän und muckelig – Morgenmäntel von Morgenstern

Ihr Lieben,

wochenlang hatten wir einen herrlichen Frühsommer und wir haben unseren Garten so richtig genossen, gegrillt, Federball gespielt, den Garten gehegt und gepflegt, draußen gegessen und am Abend mit einem guten Glas ums Feuer gesessen und anregende Gespräche geführt und vor allem Sonne getankt. Gerade komme ich aus England wieder, wo das Wetter herrlich war, und stelle fest, dass kurzzeitig wieder der Herbst eingekehrt ist: Regen, ein wolkenverhangener Himmel und deutlich kühlere Temperaturen. Für unsere Pflanzen ist der Regen ein Segen, aber uns zwingt es bei diesen Temperaturen in die Wohnung, eine wahre Umstellung nach all den schönen Tagen. Nun machen wir aber das Beste draus und nach einer stressigen Zeit in der Schule genießen wir ein Wochenende daheim am Kamin (ja richtig, er brennt), mit Earl Grey, Billie Holiday und ganz viel „cosiness“.

IMG_4035Nach einem entspannten Wannenbad gibt es doch nichts Herrlicheres, als sich in einen weichen, wärmenden Bademantel auf dem Sofa oder vor dem Kamin einzukuscheln, bei sanftem Jazz, wärmendem Tee und vielleicht einem guten Buch. Ich hatte schon ewig keinen Bademantel* mehr, da mir viele zu dünn, zu bunt oder zu kratzig waren oder die, die mir gefielen, schlichtweg zu teuer waren. Vor einigen Wochen habe ich dann den Morgenstern Online Shop  entdeckt, in dem es eine große Auswahl hochwertiger Bade-/Morgenmäntel und Handtücher gibt und den ich euch heute vorstellen möchte.

*Mir wurden freundlicherweise beide Bademäntel kostenlos zur Verfügung gestellt, dies beeinflusst aber meine ehrliche Meinung keineswegs. 

Der Shop

Der Morgenstern Shop bietet Bademäntel und Handtücher einer bekannten Marke, aber vor allem auch eine hauseigene Kollektion. Von Bade- über Morgenmäntel und Hausanzügen bis hin zu Handtüchern findet man alles für ein Wellness Wochenende daheim oder einen Besuch in der Sauna. Es gibt Bademäntel aus Waffelpiqué, Frottee, Velours, mit oder ohne Kapuze, bis 8XL, für Kinder, Herren und Damen und noch vieles mehr. Die Suche nach dem passenden Bademantel ist dank der guten Menüführung recht leicht, man wählt die Kategorie  -> Damen und kann dann bereits einstellen, nach welcher Art Bademantel man sucht: Größe S -> Bademantel mit Kapuze -> Natur. Ich wollte einen gedeckten Bademantel mit Kapuze und habe mich für folgendes Modell entschieden:

Die Bademäntel  

Mein Traumbademantel gehört zur hauseigenen Marke und ist in Creme, mit Kapuze und einem hohen Bambusanteil sowie einer Mischung aus Polyester und Baumwolle. Der Mantel fällt recht groß aus und selbst S reicht noch gut aus, sitzt schön und ist lang und kuschelig. Er ist super hochwertig verarbeitet, mit eingenähten Bändern und vor allem einer super Innovation: Taschen mit einer Reißverschlussinnentasche, falls man in der Sauna seinen Schlüssel oder sein Handy etwas versteckt in der Tasche transportieren möchte. Vom Hohenstein Institut hat er die Hautsensorische Komfortnote sehr gut bekommen und fühlt sich wirklich wunderbar auf der Haut an. Innen ist ein Band eingenäht, mit dem man den Mantel zubinden kann, so dass der äußere Gürtel nicht die einzige Fixierung ist. Wenn ich den Mantel nicht in der Sauna oder nach dem Wannenbad zum Einkuscheln nutze, trage ich ihn auch gerade an kälteren Tagen am Wochenende als Hausmantel über meinem Schlafanzug. Der Bademantel ist Oeko Tex Standard zertifiziert und super atmungsaktiv und hat eine schnelle Feuchtigkeitsaufnahme, was mir besonders nach dem Duschen in der Sauna wichtig ist, da viele meiner vorigen Bademäntel immer klamm und kalt waren wenn sie Wasser zogen.

Aber nicht nur ich sitze hier gerade in meinen Bademantel gekuschelt auf dem Sofa und verfasse meinen Post, nein, auch mein Mann hat sich seinen wunderschönen grauen leichten Bademantel ebenfalls mit Bambus und von Morgenstern übergeworfen, sitzt neben mir und arbeitet fleißig. Bei Männern haben wir festgestellt ist es noch schwieriger einen schönen und edel aussehenden Bademantel zu finden und auch mein Mann tat sich zunächst etwas schwerer bei der Auswahl, als der Mantel dann aber ankam, war er nach dem ersten Anziehen hin und weg. Der Mantel ist aus einem leichteren und weniger flauschigen Material als mein Mantel, sieht aber sehr edel aus, ist außen glatt und von innen mit Frottierschlingen ausgestattet, die ein schnelles Trocknen garantieren.

Seit wir die Bademäntel haben, sind diese nicht mehr aus unserem Heim wegzudenken und fester Bestandteil in der Sauna aber eben auch nach einem Wellnesstag daheim oder an kalten Tagen auf dem Sofa. Den Damenbademantel gibt es für 99,95 und den Herrenbademantel für 79,95. Wir haben uns beim Stöbern übrigens beide noch in zwei Morgenmäntel verliebt, die so herrlich British sind und die wir sicher noch kaufen werden, sobald unser Budget dies wieder hergibt, schaut doch selber: Morgenmantel Damen und Morgenmantel Herren. 

Alles Liebe,

eure Nostalgiaqueen

Tragt ihr einen Morgenmantel? Wie habt ihr den perfekten Bademantel gefunden?

{Werbung} Our new (British) home – die Duschwand von duschmeister.de

Ihr Lieben,

Vor 3 Wochen sind wir endlich nach vielen Tagen und Stunden des Umbauens, Streichens und Renovierens in unser Haus eingezogen und natürlich gibt es hier und da immer noch etwas auszubessern, auszupacken oder zu verstauen, aber alles in allem ist das Haus fertig und wir überglücklich.

Unsere wohl mit größte Baustelle war das alte Bad und die Zusammenlegung mit dem bereits entkernten Gästebad, aber die Arbeit hat sich gelohnt und heute kann ich euch endlich das fertige Bad zeigen. Nachdem die Wände noch einmal imprägniert wurden, konnten wir die Tage endlich auch den Schlusstein mit dem Einsetzen der Schulte M8 Express Walk In Duschwand setzen, die wir freundlicherweise über duschmeister.de bekommen haben und über die ich euch heute gerne berichte möchte.

Die Lieferung

img_3705Die Bestellung über die Homepage sowie die Lieferung waren unkompliziert, dank der Spedition, die die Scheibe innerhalb einer Woche bis an die Tür gebracht hat. Die Seite ist sehr übersichtlich gestaltet und dank der Reiter kann man auch schnell sein Wunschprodukt finden. Wer nach einer bestimmten Marke sucht kann auch diese über den Reiter „Marke“ sofort suchen oder bei einem gewünschten Produkt über die Suche gehen. Neben dem reinen Verkauf bietet Duschmeister auch noch Aufmaß (für 39 Euro), Montage (229 Euro) sowie 10 Jahre Garantie auf Duschkabinen der img_3706Marken Breuer, Schulte und Dusar (Serie Neo) . Die Scheibe war mit Abstandshaltern aus Schaumstoff sicher verpackt und dank der Henkel am Karton konnten wir die Scheibe zu dritt recht einfach in die Wohnung bringen. Die Auswahl bei Duschmeister ist wirklich riesig und reicht von Duschkabinen über Badewannen und Whirlpools bis hin zu Heizkörpern.

Die Anbringung

img_3673Auch die Montage war kein Problem. Die Scheibe wird in eine Schiene geschraubt, die man zunächst an der Wand – natürlich mit Wasserwaage – anbringt. Die passenden Dübel und Schrauben waren auch dabei sowie ein kleiner Bohraufsatz, da man noch Löcher zum Verschrauben in den Rahmen bohren muss.

Nachdem wir die Schiene angebracht hatten, wurde die Scheibe ausgerichtet, dabei helfen kleine Silikonkeile, die man zurecht schneiden kann und die bei uns auch unter der Scheibe bleiben mussten, da die Wand leider nicht ganz gerade war. Wenn der Rahmen mit der Scheibe in der Schiene eingepasst ist, kann man mit dem Bohrer an den entsprechenden vorgelochten Stellen in die Scheibe bohren und dann Rahmen und Schiene verschrauben. Der Aufbau hat bei und zu dritt eine knappe Stunde gedauert, wenn man aber noch den Stabilisationsbügel zum Montieren an der Wand/Decke nutzt, wird es ggf, img_3674etwas länger dauern.

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, haben wir die Scheibe eher als optische Trennung und nur ein wenig als Spritzschutz genutzt, sind aber super glücklich mit der Optik und der Funktion! Normalerweise ist die Scheibe eine Walk In Duschwand für freistehende Duschen, da wir aber die Wände imprägniert haben und die Dusche bereits durch die Wände begrenzt ist, haben wir uns dafür entschieden, die Scheibe etwas umzufunktionieren. Die Scheibe gefällt uns super gut, weil sie schlicht und dennoch edel ist mit dem Aluminium Profil und dem 8-mm-Einscheiben-Sicherheitsglas. Aktuell gibt es die Wand übrigens schon ab 249 Euro und somit für fast die Hälfte des normalen Preises.

Ab jetzt kann es also endlich ‚Wasser marsch!‘ heißen,

Danke an duschmeister.de , dass wir diese tolle Scheibe bekommen haben.

Alles liebe,

eure Nostalgiaqueen

Habt ihr auch eine freistehende Dusche oder plant eine solche?

(Werbung) Warme weiche Wäsche dank des neuen AEG Wärmepumpentrockners

Ihr Lieben,

die Arbeiten im Haus gehen gut voran, wie ihr vielleicht schon auf Instagram fleißig mitverfolgt habt. Nächste Woche ist es dann endlich soweit und wir ziehen in unser Traumhaus ein.  Bis dahin müssen aber noch die letzten Wände gestrichen und vor allem die neuen Böden in Echtholzoptik verlegt werden.

Bei all den Arbeiten im Haus geht leider die Hausarbeit in unserer derzeitigen Wohnung gelegentlich unter und so war ich unendlich froh, dass ich seit gut 3 Wochen eine Haushaltshilfe kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen habe: den AEG Wärmepumpentrockner. Ich gehöre vermutlich zu der seltenen Spezies, die noch nie in ihrem Leben einen Trockner oder eine Mikrowelle besessen hat (letztere wird auch nicht so schnell Einzug bei uns finden) und so war ich wirklich gespannt, wie der Unterschied zwischen auf der Leine getrockneter und aus dem Trockener geholte Wäsche ist und möchte euch heute darüber berichten.

Der AEG Wärmepumpentrockner Serie 8000

      Die Fakten

  • Bauart: Frontlader (öffnet nach vorn)
  • Fassungsvermögen: Bis zu 8 kg
  • Gewicht: 62 kg
  • Kondenswasser wird in einem Tank gesammelt und kann dann entleert werden
  • Mitgeliefertes Zubehör: Ablaufschlauch für Kondenswasser (240 cm)
  • Säulenfähig mit Zwischenbausatz: Nein
  • Preis 799 Euro

img_3311Die Inbetriebnahme war wirklich einfach: Wir haben den Trockner zu zweit recht leicht in den Keller tragen können, schnell das Verpackungsmaterial entfernt, Stecker in die Steckdose, Schlauch anschließen und in das Waschbecken legen und schon kann man loslegen. Das Besondere an dem Trockner ist, dass er mit Absolut Care spezielle Trockenprogramme für Wolle und Seide hat, mit SensiDry durch niedrigere Temperaturen sehr energieeffizient trocknet und mit dem neuen Outdoor Programm auch wasserabweisende Membranen trocknet und erhält.

img_3312

Das Wetter der letzten Wochen hat sich ha regelrecht zum Trocknen angeboten, dennauf der Leine im Badezimmer brauchten meine dicken Wollpullis aber auch meine Cashmeretextilien und meine Allwetterjacke recht lange und jeder kennt es sicher: nach langer Trockenzeit entwickelt sich einfach dieser nicht schöne Geruch. Mit dem neuen Wärmepumpentrockner war das aber alles kein Problem und so habe ich munter Wolle, Seide, Cashmere aber auch Winterjacken gewaschen und getrocknet. Gerade bei Wolle und Seide hatte ich anfänglich Angst, aber das spezielle Programm hat mir diese schnell genommen und meine sensiblen Textilien sind wunderbar trocken und ohne Veränderungen aus der Trommel gepurzelt. Mithilfe des Wählrades kann man auch einstellen, welchen Trockengrad die Wäsche haben soll und besonders interessant fande ich, dass der Trockner die Zeit an das Gewebe anpasst, das heißt, dass auch wenn der Trockenvorgang 1h dauern soll, die Wäsche aber noch klamm ist, der Trockner selber nachjustiert und erst fertig ist, wenn die Wäsche die gewünschte Trockenheit erreicht hat.

img_3316

Nach jedem Trockengang sollte man das Flusensieb sauber machen, was aber keinProblem ist, einfach unten aus der Trommel nehmen, aufklappen und Flusen entfernen und schon kann man wieder die nächste Ladung trocknen. Als Trocknerneuling muss ich wirklich sagen, dass ich richtig begeistert bin: man merkt vor allem bei Handtüchern aber auch anderen Textilien einen riesen Unterschied was die Weichheit aber auch den Duft angeht und es ist einfach ein schönes Gefühl, frische weiche und warme Wäsche aus dem Trockner zu holen und direkt anzulegen oder in den Schrank einzusortieren. Danke, dass ich dieses tolle Gerät testen durfte!

 

Alles Liebe,

eure Nostalgiaqueen

Habt ihr einen Trockner zu Hause oder trocknet ihr lieber auf der Leine?

Our new British home – Our bathroom (enthält Werbung)

Ihr Lieben,

es geht voran bei uns im Haus und endlich kann ich euch mitnehmen -wenn auch zunächst virtuell – und euch unser geplantes Bad zeigen, das gerade die größte Baustelle ist.

img_2216Wir haben uns dazu entschieden, das alte Gästebadezimmer in das Hauptbad durchzubrechen, damit wir einfach mehr Platz haben. In unserem Haus wollen wir uns endlich unser ganz persönliches Traumbad schaffen, das so viel mehr als nur ein Badezimmer sein soll: wohnlich, gemütlich, eine Oase der Entspannung, fernab von kalten Fliesen, langweiligen Waschtischlösungen und Spiegelschränken. Mein Mann hat lange an der 3D Planung gesessen und mit dem Ergebnis sind wir wirklich überglücklich:

Der Waschtisch

img_2223

Nach unserem Waschtisch haben wir lange gesucht, denn wir hatte eine ganz konkrete Vorstellung und wenn sich eine solche erstmal bei uns in den Köpfen festgesetzt hat, gibt es kein „Aber der ginge doch auch!“ sondern nur ein „Der ist perfekt!“ . Der Plan war es, keinen konventionellen Spültisch zu nehmen, sondern eine schickes retro Sideboard in Nussbaumoptik und nach langem Suchen sind wir dann bei baur.de auf dieses schicke Sideboard gestoßen, das zwei weiße Aufsatzwaschbecken und Infrarot-Wasserhähne bekommen wird. Über beiden Waschbecken werden zwei schöne schmale Spiegel von myspiegel.de hängen , die wir uns auf 50 x 150 haben zuschneiden lassen. Vor den Spiegeln hängen wir unbeschirmte Vintage LED-Lampen von Philips, die in schwarze Marmorfassungen eingeschraubt werden.

Der Spülkasten

img_2226Auch für das WC wollten wir keinen konventionellen Spülkasten und sind letztendlich auf eine unfassbar dezente Variante von Geberit gestoßen. Wir werden einen Unterputzkasten haben mit einer pneumatischen Betätigungsplatte, die an der Wand kaum noch als Spültaste wahrnehmbar ist, da sie auf der grauen Wand und in glänzendem Schwarz perfekt integriert ist. Der WC-Sitz ist in der Planung noch schwarz, wir werden aber wohl doch einen weißen nehmen und natürlich ein hängendes WC.

Das Highlight – der Dusch-/Badebereich

Durch den Durchbruch haben wir den nötigen Platz gewonnen, um uns den Traum einer freistehenden Badewanne zu erfüllen. Da der Platz dennoch nicht wahnsinnig groß ist , sind wir auf eine etwas kleinere freistehende Badewanne ausgewichen, die uns in dem gradlinigen edlen Design direkt gefallen hat. Wir werden eine freistehende Armatur und schöne indirekte Beleuchtung durch Decken- und Bodenspots haben, so dass das Baden abends zu einem richtig gemütlichen und wunderschön warm beleuchteten Ereignis wird.

Ein weiteres Highlight ist die freistehende 8mm dünne Schulte M8 Walk In Glasduschwand, die wir freundlicherweise von Duschmeister.de* zur Verfügung gestellt bekommen haben. Wir haben uns dazu entschieden, die Duschwand als Trennwand zwischen Nassbereich und WC-/Waschbereich zu benutzen, da sie einfach unglaublich edel wirkt und durch die Transparenz das Bad nicht optisch verkleintert. Im hinteren Teil des Badezimmers findet ihr dann unsere schöne Regendusche, die wir mit schwarzen kleinen Hexagonfließen ausstatten werden.

img_2217Auch der Boden wir mit Hexagonfließen in matt schwarz gelegt und in den kommenden Tagen wird zusätzlich die Bodenheizung verlegt. Besonders freuen wir uns auf die Wände, denn diese werden mit einer speziellen Feuchtzellenfarbe in hellem grau gestrichen, so dass wir nur Teile des Nassbereichs fliesen werden und der Raum durch die Farbe und den Geringen Einsatz von Wandfliesen sehr wohnlich wirkt.

Ich freue mich schon sehr, euch hoffentlich in zwei Wochen unser fertiges Bad nicht nur als Planung, sondern als realen Raum zu präsentieren.

Alles Liebe,

eure Nostalgiaqueen

Ich freue mich auf eure Anmerkungen und Gedanken zu unserem Bad! 

*Ich bedanke mich schon jetzt bei Duschmeister für die kostenlose Bereitstellung der wunderschönen Duschwand.

Our new British home Part 3: My new brother printer (Werbung)

Ihr Lieben,

es wird munter weiter geplant und kalkuliert und da ich zum ersten Mal in meinem Leben mein eigenes  – dringend benötigtes – Arbeitszimmer bekomme, heißt es nun auch für mich: Büroeinrichtung shoppen. Da ich mein Arbeitszimmer hauptsächlich zum Korrigieren und Unterricht vorbereiten nutzen werde, benötige ich dringend einen neuen Drucker, mit dem ich Scannen aber auch in DIN A3 drucken kann. Wie die meisten von uns habe auch ich ein eher ambivalentes Verhältnis zu diesen Maschinen, denn einmal installiert heißt hier nicht, dass man eine lebenslang glückliche Beziehung hat, ganz im Gegenteil. Nach einer gefühlten Halbwertszeit von 2 Jahren haben sich bislang alle meine Multifunktionsdrucker aus den verschiedensten Gründen ins Drucker-Nirvana verabschiedet, seien es Treiberinkompatibilität, Verweigerung der Annahme von Druckpatronen, kaputte Düsenköpfe und und und. Unter Fluchen habe ich meinen letzten Drucker zig mal neu installiert, um ihn dann auch wieder zum Laufen zu bringen, aber nur so lange, bis mein neuer Laptop ins Netzwerk kam und dann war Schluss, gescannt werden konnte noch, aber Drucken wurde von dem paradoxerweise gleichnamigen Gerät verweigert. Aus Protest wurde der Gute dann verkauft und scheint sich bei seinem neuen Besitzer wohler zu fühlen, denn es ward nie mehr von ihm gehört.

img_1007Da ich aber wie oben bereits gesagt einen neuen Drucker benötige, bin ich nun nicht nur optisch, sondern auch markentechnisch umgestiegen und zwar auf brother, jene Firma, die seit Anbeginn der Druckerrevolution für Qualität steht. Ausgesucht habe ich mir ein Tinten-Multifunktionsgerät mit A3 Druck  in schickem Schwarz-Weiß für 219 Euro, das ich euch heute vorstellen möchte.

Die Facts

Dieses Multitalent kann so einiges, nimmt dabei aber dank des kompakten Designs nicht allzu viel Platz auf meinem Schreibtisch ein. Die Hauptfunktionen sind folgende:

  • Bis zu 20 Seiten/Min.¹ in Farbe und 22 Seiten/Min.¹ in S/W
  • DIN A3 Druckfunktion
  • DIN A4 Vorlagenglas und 20 Blatt ADF
  • USB 2.0 Hi-Speed, NFC, 802.11b/g/n (WLAN) u. 10/100 BaseTX (LAN) Schnittstellen
  • 150 Blatt Papierkassette und Einzelblatteinzug

Mir war bei einem neuen Drucker besonders wichtig, dass gleich mehrere Personen darauf zugreifen können, denn neben mir druckt ja auch gelegentlich mein Mann Dokumente aus. Ein WLAN Zugriff ist natürlich genau so wichtig, denn in unserem neuen Haus möchte ich den Kabelsalat auf ein Minimum begrenzen und lege viel Wert darauf, nicht zwangsweise im gleichen Raum wie der Drucker anwesend zu sein, sondern auch mal bequem vom Sofa eine Datei an den Drucker zu schicken. Mein besonderes Highlight ist die AirPrint Funktion, mit der ich mühelos Dateien von meinem iPhone an den Drucker senden kann. Im Sinne der Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit bin ich auch besonders davon begeistert, dass mein neuer Drucker mit dem „Blauen Engel“ für Ressourcenschonung und Emmissionsarmheit ausgezeichnet wurde sowie das ENERGY STAR® Siegel für energiesparende Geräte besitzt.

Die Installation

Nachdem ich das Gerät ausgepackt und bestaunt habe, kam der Teil, vor dem mir am meisten gegraut hat: Die Installation. Bislang war das immer der Teil, in dem unsere gerade begonnene Beziehung ihre erste ernsthafte Krise erlangt hat, inklusive einseitiger Vorwürfe meinerseits  – ohne das mein Gegenüber darauf eingegangen wäre – Schimpftiraden und wiederholtem Aufgeben, um den Kampf aber wenig später wieder und noch frustrierter als vorher aufzunehmen.

img_1032Nun kommen aber die guten Neuigkeiten: mein Drucker und ich befinden uns nach wie vor in einer Art Honeymoon Status, denn der Gute hat es mir wirklich nur allzu leicht gemacht: Über das Display konnte ich schnell und einfach den Drucker in mein Heimnetzwerk integrieren und das besonders leicht, denn der Bildschirm ist ein Touchbildschirm mit Tastaturanzeige, so dass man nicht müßig jede einzelne Nummer über die Hoch-Runter-Tasten eingeben muss. Innerhalb von nur sechs Minuten sind die Druckerpatronen installiert und der Drucker ist befüllt (alles digital begleitet durch die Anzeige auf dem Display), so dass bereits nach dieser kurzen Zeit die erste Testseite in hervorragender Qualität herauskam. Ohne weitere Installationen konnte ich sofort von meinem iPhone Zugriff auf den Drucker haben und habe bereits die ersten Seiten über AirPrint ausgedruckt. Durch die innovative Technologie druckt der brother die Seiten nahezu so schnell wie beim Laserdruck und durch den Papiereinzug im Querformat kann ich trotz der geringen Größe sogar DIN A 3 und auch randlos drucken. Auf dem Foto oben seht ihr zudem den verstellbaren Papiereinzug, der unter anderem auch das Briefumschlagformat beinhaltet.

Mein Fazit

img_1030Ich bin wirklich begeistert darüber, wie viel dieses kompakte und auch optisch ansprechende kleine Multitalent kann. Besonders begeistert war ich von der einfachen und problemlosen Installation und der Möglichkeit, DIN A 3 zu drucken. Ich drucke zuhause nicht viel, da ich das Meiste auf der Arbeit kopiere, aber mit einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 22 Seiten pro Minute wäre auch das Ausdrucken eines Scripts kein Problem und mit den XL Patronen, die bis zu 1200 Seiten drucken, entstehen mir auch nicht so hohe Folgekosten wie bei den bisherigen Geräten. Für mich ist dieser kleine aber feine Drucker wirklich ein Hauptgewinn und ich freue mich schon darauf, euch den Drucker im neuen Jahr an seinem neuen Platz im Arbeitszimmer zu zeigen. Vielen Dank auch an brother, die mir dieses Gerät kostenlos zur Verfügung gestellt haben.

Alles Liebe,

eure Nostalgiaqueen

Wie sieht eure Beziehung zu Druckern aus?

Our new British home – Part 2: Kunst für die Wand dank Bimago (Werbung)

Ihr Lieben,

letzte Woche hatte ich euch bereits von unserem Traum vom Haus erzählt und gezeigt, mit welch wunderbaren Düften wir unser Eigenheim wohnlich machen. Heute möchte ich euch zeigen, wie wir aus weißen Wände wahre Kunstwerke machen und zwar mit Kunstdrucken von Bimago.

Seit Kindestagen an bin ich eine Museumsgängerin und bin heilfroh, dass auch mein Mann meine Leidenschaft für Kunst und Kultur teilt. Schon früh haben wir daher angefangen, echte Kunstwerke, aber auch Kunstdrucke zu kaufen, um an unseren sonst schlichten weißen Wänden Akzente zu setzen und uns das Galleriegefühl nach Hause zu holen. Kunst muss man Leben und Kunst muss einem vor allem vom ersten Moment an begeistern und so war es bislang immer wenn wir Bilder oder Skulpturen gekauft haben, es war stets Liebe auf den ersten Blick.

In unserem neuen Haus planen wir eines der Zimmer in eine richtige englische Bibliothek umzuwandeln, mit Chesterfield Sofa, Bücherleiter, einem gemütlichen Sessel und natürlich auch Kunst an den Wänden. Da die Bibliothek einen gemütlichen und klassischen Vintage-Charme, ein wenig wie ein britischer Gentlemen´s Club, haben soll, habe ich nach passenden Kunstdrucken gesucht und bin bei der unfassbar großen Auswahl von Bimago direkt fündig geworden. In dem tollen Online-Shop gibt es neben Wandbildern, Tapeten, und Wandtattoos eben auch Kunstdrucke, die individuell bei jeder Bestellung in gewünschter Größe (Standard, individuell) , Ausführung (Premium Print, Kunstdruck) und auf verschiedenen Spannrahmen (2, 2,8 , 4 cm) angefertigt werden. Bei der großen Auswahl die es gibt, von Caravaggio bis Liebermann, fiel es mir gar nicht so leicht, zunächst einen Künstler und dann ein Motiv zu wählen, aber wie ich vorhin schon beschrieben habe: Plötzlich habe ich diese beiden Bilder gesehen und es war einfach nur Liebe auf den ersten Blick:

IMG_0514Peter Paul Rubens – Die Anbetung der König

Als Religionslehrerin finde ich religiöse Motive allein schon aus theologischer Sicht interessant, aber bei diesem Bild war es weniger das Religiöse, als die Farbe des Mantels von Josef, die mir sofort ins Auge stach. Der rote Mantel strahlt einem entgegen und hat bei mir die Neugier auf das Bild geweckt. Ein Bild mit solcher Strahlkraft passt einfach wunderbar in unser Bibliothekszimmer und zeigt eines der zentralen Ereignisse christlicher Geschichte, die Anbetung des neu geborenen Jesuskindes durch die heiligen drei König.

 

 

Lady with an Ermine – Leonardo da VinciIMG_0517

Bei der Dame mit dem Hermelin war es ebenfalls die Kraft des Bildes, die mich direkt in ihren Bann gezogen hat. Das Bild ist so klar gemalt, so unverspielt und geradezu im Wirken photografisch. Der Nachtschwarze Hintergrund, der die Dame noch mehr brillieren lässt, scheint schon unwirklich in seiner dunklen und dennoch nicht negativen Kraft und das feine Gesicht der Dame wirkt so herrlich zeitlos, dass man gar nicht glauben mag, dass dieses Bild über 500 Jahre alt ist. Das Bild ist übrigens an der Wand fotografiert, wodurch ihr noch stärker sehen könnt, wie klar die Farben und wie toll der Kontrast ist.

 

IMG_0515The Fighting Temeraire tugged to her last Berth to be broken up

Wie könnte es anders sein: einer meiner Lieblingskünstler ist „der Meister des Lichts“ William Turner. Bereits als Jugendliche habe ich Turner damals noch in der Villa Hügel gesehen und später dann nahezu jedes Jahr in seiner Heimat England, in der National Gallery oder aber auch im Royal Maritime Museum. Turner schafft es einfach mit seiner unverwechselbaren Fähigkeit das Licht so zu zeichnen, dass die Bilder einen geradezu anstrahlen und das sanfte Licht mit seiner wärmenden Kraft einem ein Flackern in den Augen und Herzen zaubert. Ausgesucht habe ich mir daher auch mein absolutes Lieblingsbild, das ich schon des öfteren in der National Gallery bestaunt habe, und nun unendlich froh bin, dieses Kunstwerk in unserem Wohnzimmer Tag um Tag zu beschauen.

IMG_0513

Die Spannung der Bilder ist wirklich passgenau und gerade an den schwierigen Eckenverläuft die Leinwand ganz sanft ohne harte Kanten. Auf der Rückseite kann man zudem sehen, dass die Leinwand aus 100% Baumwolle in höchster Qualität gefertigt ist, die dann mit hochwertigen Schweizer Druckern bedruckt wird. Der gesamte Prozess von der Bestellung bis hin zur Fertigung und Verschickung beträgt lediglich 48 Stunden, so dass ich meine Bilder schon mit Lieferzeit in unter einer Woche in Empfang nehmen konnte. Ich freue mich wirklich sehr, dass diese super hochwertigen und zudem günstigen Kunstdrucke (ab 37,98) künftig unser Wunder schmücken werden und danke Bimago für die Möglichkeit, Ihren Shop zu testen.

Alles Liebe,

eure Nostalgiaqueen

Seid ihr Kunstliebhaber? Was schmückt bei euch die Wände?