Die Lady unter den Cupcakes – feine Cointreau-Schokoladen-Cupcakes

Ihr Lieben.

bei dem furchtbaren Wetter heute (hier regnet es unaufhörlich), hat mich mal wieder die Back- und Bloglust gepackt. Wenn es im Sommer regnet, es gar nicht richtig hell werden will und die Laune mit dem Wetter sinkt, bedeutet das für mich ein Tag voller Nostalgieromantik. Mit einer Duftkerze auf dem Sofa, einer englischen Teekanne Earl Grey neben mir, herrlich kitschigen Rosentassen und einem kleinen aber feinen Cointreau Cupcake, schaue ich den ganzen Tag Downton Abbey, Mr. Selfridge und andere wunderbare Englische Serien mit Vintagecharme.

Wenn ich an Cointreau denke, kommen mir unweigerlich fein gekleidete Damen mit langen 20s Kleidern und auffälligen Hüten in den Sinn, die in London in szenigen Bars sitzen und aus einem kleinen Jugendstilglas diesen süßen und zugleich leicht herben Orangenlikör trinken. So kam auch die Idee, diesen Cupcakes als Lady zu bezeichnen.

2014-08-06 18.57.06 2014-08-06 18.57.52

In der Kombination mit Schokolade ist Cointreau als Orangenlikör einfach unschlagbar und so kommt hier nun mein neues Rezept:

Zutaten für die Cupcakes:

125 g Butter
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
2 EL Kakaopulver
150 g Mehl
1,5 tl Backpulver
1 Prise Salz
50 g Saure Sahne
2 EL Cointreau
1 Päckchen Orangenabrieb

Für das Frosting:

80 g Doppelrahmfrischkäse
40 g weiche Butter
150 g gesiebter Puderzucker
1 Messerspitze Wilton Lebensmittelpaste Orange

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen asulegen.

Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen und anschließend die Eier hinzugeben und alles zu einem leichten lockeren Gemisch verrühren. Jetzt das Mehl, das Backpulver und den Kakao hinzugeben und mit dem Handrührgerät glatt rühren.

Zuletzt das Salz, den Sauerrahm. den Cointreau und den Orangenabrieb unter den Teig heben, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Den Teig mt einem Esslöffel in die Förmchen geben und bei 180° ca. 18 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Während die Muffins im Ofen sind, kann das Frosting zubereitet werden. Die Butter zunächst auf niedrigster Stufe mit dem Handrühgerät kurz aufschlagen. Anschließend nach und nach bei langsamen Rühren den gesiebten Puderzucker hinzugeben und alles zu einer glatten Masse verarbeiten. Zuletzt den Frischkäse und die Lebesnmittelpaste hinzugeben und alles vorsichtig unterheben. Das Frosting für ca. 20 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit es schön fest wird.

2014-08-06 18.56.21 2014-08-06 18.55.13

Wenn die Cupcakes fertig sind, können diese mit dem Frosting und ein wenig Deko verziert werden. Ich habe diesmal schöne Ornamente aus Schokolade (0,49 Euro) gewählt, die ich zusammen mit den tollen Spritzdosen (1,99 Euro) bei der holländischen Firma Action gekauft habe, ein Geheimtipp für alle Bäcker und Schnäppchenjäger.

2014-08-05 16.50.23 2014-08-05 16.53.18

So, für mich geht es jetzt wieder aufs Sofa, mit einer weiteren Folge „Mr. Selfridge“.

Alles Liebe,

eure Nostalgiaqueen

Was sind eure Liebelingsserien oder Filme an regnerischen Tagen?

Cupcake Sylt

An unserem letzten Tag auf der wunderschönen Nordseeinsel Sylt durfte ein Besuch in List natürlich nicht fehlen.
Bereits seit einigen Jahren hat List und damit die nördlichste Spitze Deutschlands sich von einem etwas „verschlafenen Nest“ zu einem lebhaften Hotspot verändert.

Im Zentrum von List steht natürlich die nördlichste Fischbude Deutschlands: Gosch!

Ein wenig hinter der Fischbude am Fähranleger gibt es aber etwas, das mein Herz noch höher schlagen lässt als ein Lachsforellenbrötchen und man wird darauf aufmerksam gemacht durch ein strahlend pinkes Rad, mitten auf dem Platz:

2013-07-27 17.39.15

Ja, ihr seht richtig, man muss nicht mehr in London, New York oder Köln sein um einen köstlichen Cupcake zu essen, auf Sylt gibt es diese kleinen süßen farbenfrohen Kalorienbömbchen mittlerweile auch.

Flux bin ich dem Wegweiser gefolgt und mitten im Fährhäuschen habe ich das kleine aber feine Caféchen entdeckt:  Cupcake Sylt . Die Karte ist nicht groß, aber neben den Cupcakes gibt es auch leckeren Arizona Icetea oder Kaffeespezialitäten:

2013-07-27 17.43.43

Die freundliche Chefin Isabell hat und sofort nett empfangen und irgendwie hat dieser „Aus-dem-Fenster-Verkauf“ auch schon wieder etwas nostalgisches: ein kleines Büdchen mit einer reizenden Dame, die einem kleine Köstlichkeiten verkauft, herrlich altmodisch!

2013-07-27 18.57.27

Schnell fiel die Wahl auf einen Schoko-Himbeer-Cupcake. Der saftige und feste Schokoladenboden war nicht zu süß, sondern eher zartbitter, was ich sehr lecker fand. Gefüllt war er mit fruchtig frischem Himbeerkompott und das Topping war ein leckeres cremiges Himbeertopping, yammy. Der Preis von 3,20 ist absolut gerechtfertigt, denn die kleinen Kunstwerke sind wirklich delicious und auch für nicht so große „Schleckermäulchen“ wie ich eines bin sind sie sehr geeignet, da sie nicht wie sonst üblich zuckersüß sind.

Wir haben den Cupcake mitgenommen und diesen genüßlich auf der kleinen Promenade mit Blick auf die See genoßen, hach einfach traumhaft!

2013-07-27 17.48.25

Also wenn ihr das nächste Mal auf Sylt seid gönnt euch auch einen leckeren Cupcake bei Cupcake Sylt!